Heute ist der 20.09.2017

Firmenphilosophie

Filiale Jever

Die Fleischerei Janssen wurde 1949 in Jever gegründet. 1975 erfolgte die Übernahme durch Georg und Gertrud Janssen als Einzelfirma.

Der Schwerpunkt des Betriebs liegt in der Herstellung und dem Verkauf von Fleisch- und Wurstwaren sowie Feinkost und Partyservice.

Inzwischen (seit 1989) betreiben wir das Unternehmen als GmbH und als Einzelfirma Georg Janssen. Es hat eine Betriebsspaltung stattgefunden. Bis heute betreiben wir je eine Verkaufstelle in Jever, Wittmund und in Wilhelmshaven und einen Produktionsbetrieb im Gewerbegebiet (Baujahr 1998) .

Unsere Qualität ist die entscheidende Vorraussetzung für Kundenzufriedenheit und Kundenbindung und damit eine Garantie für Erfolg. Durch Beobachtungen am Markt werden Trends wie Catering, Fingerfood, heiße Theke, Produkt- und Prozessoptimierung, neue Produkte,Trendprodukte, Partyservice – alles in einer Hand – ständig weiterentwickelt. So werden Ausbildungs- und Arbeitsplätze geschaffen und gesichert. Auszubildende nehmen an überbetrieblichen Unterweisungen teil. Mitarbeiter können an Fachseminaren teilnehmen.
Innerbetrieblich werden Schulungen (Hygieneschulungen, Belehrungen zum Infektionsschutzgesetz, Fachschulungen, Motivationsschulungen) durchgeführt.

Im Jahr 2009 haben wir unsere EU-Zulassung in der Verarbeitungsstufe in Zusammenarbeit mit dem Fleischverband Niedersachen – Bremen und dem Veterinäramt Friesland erreicht. Die Qualitätssicherung beginnt im Unternehmen schon bei der Auswahl des Rohmaterials im Einkauf des Schlachtviehs, wo häufig langjährige traditionelle Beziehungen zur mittelständischen landwirtschaftlichen Betrieben gepflegt werden. Die Produkte werden traditionell nach den Richtlinie des Deutschen Lebensmittelbuches hergestellt und von einem akkredierten Laboratorium für Bakteriologie und Lebensmittelhygiene im Rahmen der Selbstkontrolle untersucht.

Unsere Betriebe erreichen einen hohen hygienischen Standart.

Insbesondere unser abwechslungsreiches und ständig durch neue Geschmacksvarianten verändertes Sortiment wird in großzügiger Thekengestaltung präsentiert.
Lärmemissionen durch den Betrieb der Produktionsanlage entstehen nur in dem Maß, dass die vom Arbeitsschutz geforderten Grenzwerte eingehalten werden. Zusätzliche Lärmemissionen werden nicht verursacht.

Es werden Friktionsraucherzeuger betrieben (durch die Friktion einer Reibefläche (schnell drehendes Stahlrad) an einen Holzstab wird Rauch erzeugt). Aufgrund seiner niedrigen Erzeugungstemperatur enthält der Rauch kein oder nur Spuren 3,4 Benz-O-Pyren und besitzt somit keine kanzerogenen Substanzen. Er ist aus hygienischer Sicht der sauberste Rauch.

Die Produktionsräume sind mit Paneelwänden ausgestattet. Diese haben einen hohen Isolationswert.

Für weitere Informationen zu unserem Unternehmen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Wählen Sie unsere Verbraucher Hotline, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Telefon 04461 / 27 45
info@fleischerei-janssen.de


Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwersteuer.